Programm

Ablauf:

ab 8:30 Uhr

Check-In

9:00 Uhr

Begrüßung durch
Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder & Bildung
David Koopmann, Vorsitzender Zeitungsverlegerverband Bremen e.V.

Einführung durch
Dr. Rainer Ballnus, Leiter Zentrum für Medien, Landesinstitut für Schule

9:45 Uhr

Impulsvortrag Prof. Dr. Klaus Zierer

10:30 Uhr

Kaffeepause (30 Minuten)

11:00 Uhr

Seminare/Workshops Runde 1

12:30 Uhr

Mittagessen

13:30 Uhr

Seminare/Workshops Runde 2

15:00 Uhr

Get-Together, Zeit zum Austausch

ca. 16:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Logo pink

Beschreibungen:

Portrait von Klaus Zierer

Impulsvortrag:

Prof. Dr. Klaus Zierer, Professor für Schulpädagogik, Universität Augsburg

Digitalisierung zwischen Mythen und Wahrheiten: Wie Digitalisierung in der Schule gelingen kann

Digitalisierung ist nach wie vor eines der wichtigsten gesamtgesellschaftlichen Themen.
Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, wie sich Schule, Lernen und Bildung angesichts digitaler Medien verändern wird und wo dabei die Chancen, aber auch die Risiken zu sehen sind.

Nr.
Titel
Referent*in

1

Workshop 1: Alles Lüge!? Wie Fake News die Medienwelt verändern

Was den Journalisten vom Influencer unterscheidet. Hier Facebook und Instagram, dort die FAZ, die Süddeutsche Zeitung und der Weser-Kurier. Gilt diese Unterscheidung noch – insbesondere für die Konsumenten? Welche Folgen haben die sozialen Netzwerke für die Verbreitung von Informationen? Wie können Schülerinnen und Schüler für das Thema sensibilisiert werden? Eine Bestandsaufnahme mit praktischen Beispielen.

Silke Hellwig, WESER-KURIER
mit Marc Schmelter, LIS

2

Workshop 2: Meinungsfreiheit oder Bühne für Hass? Wieviel Freiheit vertragen wir im Internet?

Social Media-Plattformen scheinen ein Tummelplatz von Hatern und Trollen. Soll man sie ignorieren, versuchen auf sie einzuwirken oder sie anzeigen? Der Workshop sucht nach Strategien und Möglichkeiten mit gewaltbetonter Sprache umzugehen, ohne die Meinungsfreiheit in Frage zu stellen.

Benno Schirrmeister, taz Bremen
mit Claudia Froböse, LIS

3

Workshop 3: Wie objektiv sind Medien?

Worauf es bei ausgewogener Berichterstattung ankommt. Die digitale Medienwelt stellt uns alle vor neue Herausforderungen: Jeden Tag erreicht uns eine Flut von Informationen. Wie man sie filtert, abwägt, hinterfragt und einordnet, welche Rolle die Medien übernehmen müssen und was passiert, wenn sie es nicht sorgfältig tun –darüber werden wir in dem Workshop diskutieren.

Nicole Ehlers, Nordsee-Zeitung
mit Tobias Stalling, LIS

5

Workshop 5: Welcher Nachricht kann ich trauen?
Warum die Quelle wichtig ist

Die Welt ist voller Nachrichten, doch das Angebot ist unübersichtlich geworden. Vor allem über Social-Media-Kanäle verbreitete Informationen können eine hohe Reichweite erzielen. Die Empfänger dieser Informationen können aber nicht sicher sein, dass die Nachrichten aus einer seriösen Quelle stammen und somit glaubwürdig sind. Der Workshop soll dazu dienen, dieses Problemfeld zu beleuchten, und Kriterien zur Quellenbewertung aufzeigen.

André Fesser, WESER-KURIER
mit Arne Ruhe, LIS

6

Workshop 6: Nachrichten in Zeiten von Social Media

Soziale Netzwerke haben die klassischen Medien als Nachrichtenquelle bei vielen Menschen längst abgelöst. Besonders bei Jugendlichen nehmen Instagram, Snapchat, Facebook, TikTok und Co. großen Raum im Alltag ein. Was bedeutet das für Journalisten? Wie müssen Nachrichten heute aufbereitet werden, um die Menschen auf den verschiedenen Kanälen zu erreichen?

Eyke Swarovsky, Delmenhorster Kreisblatt
mit Britta Düsterhoff, LIS & Uta Brammer, LIS

7

Workshop 7: Handy & Tablets im Unterricht –
Mobile Geräte als Werkzeuge im Unterricht

Von der QR-Code-Rallye bis zum schnellen Quiz zur Lernerfolgskontrolle lassen sich mobile Endgeräte in der Schule einfach und gewinnbringend einsetzen. Dieser Workshop soll anhand leicht umsetzbarer Beispiele zeigen, wie sie Ihre Schülerinnen und Schüler durch diesen Einsatz motivieren können, ohne dass diese kleinen Lern-Appetizer ihre wertvolle Vorbereitungszeit sprengen.

Oliver Bouwer, LIS
Matthias Myrczek, LIS
Thomas Kieckbusch, LIS

Veranstalter

Logo ZVVB

Der ZVVB ist die Organisation der in Bremen und Bremerhaven sowie dem Bremer Umland erscheinenden Zeitungen. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die Wahrung der Unabhängigkeit der deutschen Presse sowie die Vertretung gegenüber Senat, Bremischer Bürgerschaft und Behörden. Er gehört neben weiteren 10 Landesverbänden dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) an und wirkt in dessen Gremien mit. Zu den Mitgliedern des ZVVB zählen Weser-Kurier, Bremer Nachrichten, Kurier am Sonntag, Nordsee-Zeitung, Delmenhorster Kreisblatt sowie Osterholzer Kreisblatt.

Logo LIS

Das Landesinstitut für Schule hat die Aufgabe, Schulen im Lande Bremen bei ihrer Arbeit zu begleiten und in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Als Kompetenzzentrum erbringt das LIS fachliche, pädagogische und psychologische Dienstleistungen und Unterstützungsangebote für alle, die für Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler in Grundschulen, Schulen der Sekundarstufe I und II sowie Berufsbildenden Schulen verantwortlich sind.

In Kooperation mit

Logo Weser Kurier
Logo Bremer Nachrichten
Logo Osterholzer Kreisblatt
Logo Nordsee-Zeitung
Logo Delmenhorster Kreisblatt
Logo taz Bremen

Termin und Anfahrt

18. November 2019
ab 8:30 Uhr

Dorint City-Hotel Bremen
Hillmannplatz 20
28195 Bremen

Anfahrt:

Per Straßenbahn / Bus:
Mit den Linien 4, 6, 8 (Straßenbahn) bzw. 24, 25 (Bus) bis Station „Herdentor“

Per Auto
Nur 100 m vom Hotel entfernt liegt das Parkhaus „Hillmannstraße“.
Preis: 12 € pro 24 Stunden. Adresse: Hillmannstrasse 4, 28195 Bremen